Mit großer Trauer müssen wir Abschied nehmen von Jörg Döhring, unserem Organisten. Eigentlich müsste dort „…von unserem langjährigen Organisten“ stehen, aber das würde den Zeitraum, den Herr Döhring unserer Gemeinde diente, nicht genug würdigen.

Er wird uns fehlen bei unseren Gottesdiensten in den Kirchen, unter freiem Himmel, bei besonderen Anlässen. Herr Döhring war jemand, der „immer da“ war und dieses mit immenser Geduld und einem professionellen Weitblick, der jede Eventualität mit einschloss. Kurz: wir waren ein eingespieltes Team. Herr Döhring war ein Mensch mit dem Herzen am rechten Fleck, ein Mensch mit Humor, ein Mensch, der seinen Glauben in Taten umgesetzt hat – ein wahrer und guter Christ. Er wird uns – und vor allem seine Musik wird uns so sehr fehlen! Uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig. (2 Korinther 4:18) So dürfen wir hoffen, dass Herr Döhring in die Ewigkeit eingegangen ist. Bis wir diesen Weg gehen müssen, wollen wir seiner in diesem Sinne gern und froh gedenken.


Christian Weser,
im Namen der Kirchengemeinde Schöneiche