Danke!

Lebendiger Adventskalender 2022


Was war das für ein Advent: In diesem Jahr waren alle Adventstürchen unseres Lebendigen Adventskalenders besetzt. Dank der Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Rahnsdorf.
Die Idee entstand im Jahr 2021 beim Besuch eines Adventskalenders. Rahnsdorfer sprachen uns an, wollen wir es nicht gemeinsam machen. Das taten wir auch. Um alles vorbereiten zu können, muss ja schon im Sommer angefragt und eingeladen werden, wer sich im Dezember beim Lebendigen Adventskalender beteiligen möchte.
Der Sommer war noch gar nicht richtig vorbei, da waren alle Gartentüren vergeben, in Schöneiche und Rahnsdorf.
Jetzt, wenn dieser Gemeindebrief erscheint, endet mit dem letzten Sonntag nach Epiphanias der Weihnachtsfestkreis. Die Zeit der Erwartung, der Zeit des Wartens auf das Licht, das mit Jesus in die Welt gekommen ist und das wir zu Weihnachten feiern, ist ausgeklungen. Möge es uns durch dieses Jahr tragen.
Wir erinnern uns noch gerne an die Gemeinschaft mit Freunden, Familien, Nachbarn, der Nachbarschaftsgemeinde, Neugierigen …
Beim 1. Türchen lockte uns der Duft von Plätzchen und Punsch zum Feuer.
Es gab viele musikalische Beiträge, viele lustige und nachdenkliche Geschichten und gemeinsames Liedersingen wie zum Beispiel in der Waldkapelle Hessenwinkel und auf dem Schulhof der Storchenschule. Auch ein Anspiel über offene und geschlossene Türen, Legenden über den Bischof Nikolaus, Hausmusik und Familienkonzert, die Geschichte des Adventskranzes mit 24 Lichtern, ein Weihnachtsquiz waren mit dabei.
Bei einem Türchen wurde von Joseph berichtet und ein anderes Mal erzählte Maria über sich.
Am Schluss gab es immer viele Gespräche am Feuer mit einem heißen Getränk.
Ein ganz großes Dankeschön an alle diejenigen, die für den Lebendigen
Adventskalender ihre Gärten, die Tore und Türen öffneten. Sie erleichterten uns das Warten auf Weihnachten, führten uns auf das Fest der Ankunft Jesu, die Friedensbotschaft von Weihnachten hin und bereicherten unsere Adventszeit. Wir wissen mit wie viel Liebe das alles vorbereitet wurde.
Ein großes Dankeschön allen Gastgebern … und vielleicht öffnen Sie auch dieses Jahr wieder ihre Gärten? Herzliche Einladung dazu.

Ute, Brigitte und Klaus Guttkowski

Eindrücke von den verschiedenen Veranstaltungsorten

Stellenausschreibung für eine:n Gemeindesekretär:in /Küster:in in Schöneiche

Herzlich Willkommen in unserem Gemeindebüro.
Wir suchen zum 01. März 2023 unbefristet eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) mit einem Stellenumfang von
50 % Regelarbeitszeit. Ihr künftiger Arbeitsplatz befindet sich im Gemeindebüro in unserem Pfarrhaus, Dorfaue 6, Schöneiche bei Berlin.

Das erwartet Sie:

  • Persönlicher Kontakt mit Gemeindegliedern zu den Öffnungszeiten des Büros
  • Gespräche und Telefonate
  • Das Führen von Korrespondenz in Papier- und elektronischer Form
  • Das Führen der Gemeindebarkasse und die monatliche Abrechnung mit dem Kirchlichen Verwaltungsamt
  • Raumverwaltung und Kalenderführung
  • Erstellung von Aushängen und Abkündigungen
  • Zuarbeiten für Pfarramt und Gemeindekirchenrat
  • Zusammenarbeit mit dem Gemeindekirchenrat und seinen Ausschüssen sowie mit Pfarrerin bzw. Pfarrer.

Das bringen Sie mit:

  • Erfahrung in Büro- und Verwaltungstätigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Empathie und ein offenes Ohr für die Anliegen der Gemeindeglieder
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstorganisiertes Arbeiten
  • Computerkenntnisse in Word und Excel
  • Spezialkenntnisse für kirchliche Finanz- und Verwaltungsprogramme oder die Bereitschaft für Lehrgangsbesuche
  • Wünschenswert sind Ihre Identifikation mit unserer Gemeinde und Kenntnisse kirchlicher Vorgänge
  • Idealerweise sind Sie Mitglied der evangelischen oder katholischen Kirche

Darauf können Sie sich freuen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit Vergütung nach TV EKBO
  • Flexible Arbeitszeiten bzw. mobiles Arbeiten nach Absprache möglich
  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Ein freundliches und aufgeschlossenes Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen
  • Ein lebendiges Gemeindeleben
  • Fortbildungsangebote
  • Den Austausch mit Kolleg:innen aus anderen Gemeinden (Küster:innenkonvente)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. Januar 2023 an
gkr-vorsitz.schoeneiche@gemeinsam.ekbo.de. Unter dieser Mailadresse stehen Ihnen für Fragen
Anja Liebelt und Michaela Sommer zur Verfügung.

Abschied von unserem Organisten Jörg Döhring

Mit großer Trauer müssen wir Abschied nehmen von Jörg Döhring, unserem Organisten. Eigentlich müsste dort „…von unserem langjährigen Organisten“ stehen, aber das würde den Zeitraum, den Herr Döhring unserer Gemeinde diente, nicht genug würdigen.

Er wird uns fehlen bei unseren Gottesdiensten in den Kirchen, unter freiem Himmel, bei besonderen Anlässen. Herr Döhring war jemand, der „immer da“ war und dieses mit immenser Geduld und einem professionellen Weitblick, der jede Eventualität mit einschloss. Kurz: wir waren ein eingespieltes Team. Herr Döhring war ein Mensch mit dem Herzen am rechten Fleck, ein Mensch mit Humor, ein Mensch, der seinen Glauben in Taten umgesetzt hat – ein wahrer und guter Christ. Er wird uns – und vor allem seine Musik wird uns so sehr fehlen! Uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig. (2 Korinther 4:18) So dürfen wir hoffen, dass Herr Döhring in die Ewigkeit eingegangen ist. Bis wir diesen Weg gehen müssen, wollen wir seiner in diesem Sinne gern und froh gedenken.


Christian Weser,
im Namen der Kirchengemeinde Schöneiche

Schöneiche: Wir haben gewählt – unsere neuen Ältesten

Am 13. November 2022 fanden in unserer Kirchengemeinde die Ältestenwahlen statt. Drei Mitglieder des Gemeindekirchenrates wurden für eine dreijährige Amtszeit gewählt. 185 Gemeindemitglieder haben ihre Stimme per Briefwahl oder am Wahlsonntag in der Kapelle Fichtenau abgegeben. Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für ihre Stimmabgabe, mit der sie die Arbeit des Gemeindekirchenrates unterstützen.

In den Gemeindekirchenrat wurden gewählt:

Anne-Kathrin Seidel
Anja Liebelt
Michael Severin.

Als Ersatzälteste wurden gewählt:

Regina Flikschuh
Christiane Jaap.

Wir gratulieren den Gewählten und wünschen ihnen für ihre Amtszeit im Gemeindekirchenrat Gottes Segen.

Dem Gemeindekirchrat gehören weiter Pfarrerin Kerstin Lütke kraft Amtes sowie Walter Heinrich, Sébastian Müller, Michaela Sommer und Thomas Trantow an. Sie wurden im November 2019 gewählt und ihre Amtszeit dauert bis November 2025.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die uns bei der Vorbereitung der Wahl und bei der Durchführung am Wahlsonntag unterstützt haben. Unser Dank geht an Ursula Müller, Wolfgang und Eleonore Ahrens, Sébastian Müller, Amélie Müller und Carola Schüler.

Jörg Döhring , Claudia Fröhlich und Walter Heinrich

Wahlvorstand

#beziehungsweise jüdisch und christlich

Unter dem untenstehenden Link finden Sie alles zur ökumenischen Kampagne
„#beziehungsweise jüdisch und christlich: näher als du denkst“.

https://www.ekbo.de/wir/interreligioeser-dialog/beziehungsweise.html

Interviews und digitale Gesprächsrunden zur jüdisch-christlichen Kampagne #beziehungsweise an
jedem zweiten Mittwoch im Monat um 19 Uhr
Anmelden unter E-Mail dialog@wichern.de (dann wird Ihnen der zoom-Link zugesandt)

Jeden 3. Dienstag im Monat um 19 Uhr finden die von der bundesweiten Steuerungsgruppe
geplanten „zoom-Dialoge“ statt. Die Themen und die Mitwirkenden sind auch im Anhang – auch
hier gilt: es ist noch im Prozess (Anmeldung über juedisch-beziehungsweise-christlich@gmx.de:
dann wird Ihnen der zoom-Link zugesandt)