Bis 10. Januar keine Präsenzveranstaltungen

Vom 16.12.20 bis einschließlich 10.01.21 finden KEINE Präsenzveranstaltungen drinnen UND draußen statt!

Auf der GKR-Sitzung am 15.12.20 hat der GKR folgenden Beschluß gefaßt:
Der GKR beschließt, alle Präsenzveranstaltungen in den Schöneicher Kirchen (DK Schöneiche, DK Münchehofe, Kapelle Fichtenau) bis einschließlich 10. Januar 2021 abzusagen.
Wir möchten uns bei allen (vor allem bei Pfarrerin Kerstin Lütke, Johannes Kirchner, Pfarrerin Annemarie Schumann und allen Musikerinnen und Musikern) bedanken, die dieses Weihnachtsfest und die geplanten Veranstaltungen in dieser schwierigen Zeit vorbereitet haben.

Wir sehen es aber als unsere Christenpflicht, unsere Nächsten vor einer möglichen Ansteckung mit COVID zu bewahren und alle möglichen Zusammenkünfte bleiben zu lassen. Uns ist es bewusst, dass Gottesdienste vom staatl. Gesetzgeber und von der Kirchenführung her unter Einschränkungen weiter erlaubt sein werden. Aus unserer christlichen und gesellschaftlichen Verantwortung heraus wollen wir aber aktiv mit guten Beispiel vorangehen und unsere Gemeindeglieder – besonders die älteren – bestmöglich schützen. Es ist klar, dass das harte Einschnitte sind und in unserer langen Schöneicher Tradition so noch nicht vorgekommen sind.
Wir hoffen, wie alle Menschen weltweit, dass dies für lange Zeit auch eine singuläre Angelegenheit bleibt.

Es wird einen Strauß an Aktionen und Dingen geben, die wir als Kirche in diesen schweren Zeiten dennoch leisten (wir ziehen uns nicht zurück! Wir sind für alle da!):
den Weihnachtsbrief, das Weihnachtsvideo und den „Wunschbaum“ vor der Kapelle geben.
Am 24.12. wird ab 16:00 Uhr bis 24:00 Uhr in allen Kirchen stündlich geläutet.
Für diejenigen Gemeindeglieder, die über keine technischen Möglichkeiten verfügen, das Video abzurufen, wird es eine CD mit der gelesenen Weihnachtsgeschichte und Musik geben. Bei Interesse daran bitten wir Sie herzlich, sich beim Gemeindebüro zu melden und dieses Interesse zu bekunden.
Wir werden auch aktiv Gemeindeglieder anrufen, und somit unsere Verbundenheit aktiv halten. Wer reden möchte, kann jederzeit im Büro, bei Pfarrerin Kerstin Lütke oder Christian Weser anrufen – die Nummern sind alle publik.