Style Selector
Layout Style
Boxed Background Patterns
Boxed Background Images
Color Scheme

Spendenkonto für Hochwasser-Hilfe

Die Diakonie RWL, die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR) und die Evangelische Kirche von Westfalen (EKvW) haben ein gemeinsames Spendenkonto für Betroffene eingerichtet.

Empfänger: Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe

Zudem gibt es die Möglichkeit einer Onlinespende (Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal)

Hier geht es zum ausführlichen Artikel auf der Seite der EKD.

Impressum

Herausgeberin für die gemeinsamen Seiten und die Seiten der Gemeinde Rahnsdorf:

Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf
030/6489128
Eichbergstr. 18
12589 Berlin
Kontakt:
GKR Vorsitzende, Ortrun Bertelsmann

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 MStV
Ortrun Bertelsmann
ortrun.bertelsmann@gemeinsam-ekbo.de

Texte
Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf
Bilder
Wenn nicht anders angegeben: Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf/ Evangelische Kirchengemeinde Schöneiche

Herausgeberin für die gemeinsamen Seiten und die Seiten der Gemeinde Schöneiche:

Evangelische Kirche Schöneiche
030/6495135
Dorfaue 6
15566 Schöneiche
Kontakt:
GKR Vorsitzender, Christian Weser

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 MStV
Christian Weser
christian.weser@gemeinsam-ekbo.de

Texte
Evangelische Kirchengemeinde Schöneiche
Bilder
Wenn nicht anders angegeben: Evangelische Kirchengemeinde Schöneiche/ Evangelische Kirchengemeinde Rahnsdorf

Hosting

Mittwald CM Service GmbH & Co. KG
Königsberger Straße 6
32339 Espelkamp
www.mittwald.de

Programmierung und Design

Konstantin Jörß (k.joerss@gmail.com)
Jaana Brandenburg (jaana.brandenburg@gemeinsam.ekbo.de)
Andreas Hirth (andreas.hirth@gemeinsam.ekbo.de)

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte
auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet,
übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder
nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen
nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.
Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis
einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von
Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter,
auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.
Deshalb können wir für diese fremden Inhalte
auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der
verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder
Betreiber der Seiten verantwortlich.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte
waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.
Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten
Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer
Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von
Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Dorfkirche Münchehofe

Münchehofe ist Teil der Evangelischen Kirchengemeinde Schöneiche. Man erreicht es, wenn man von der B1 in 4 km Entfernung von der Grenze zu Berlin nach Süden abbiegt. Die schöne alte Dorfkirche hat im vorigen Jahrzehnt ein ortsansässiger Sponsor völlig instandsetzen lassen, so daß sie wieder ein anziehender und einladender Ort ist.

Hier finden monatlich Gottesdienste und gelegentlich Konzerte statt.

Impressionen

Bilder von F. Illmann

Waldkapelle

Besuchen Sie unsere schön gelegene Waldkapelle! Sie befindet sich im Rahnsdorfer Ortsteil Hessenwinkel an der Adresse: Waldstr. 50, 12589 Berlin.
Aktuelle Termine, Informationen und die Kontaktdaten des Freundeskreises finden Sie auf der eigenen Webseite der Waldkapelle www.waldkapelle-berlin-hessenwinkel.de.

Geschichte

Am Sonntag, dem 22. Mai 1910 wurde die Waldkapelle in Hessenwinkel eingeweiht. Sie wurde weitgehend inklusive der Glocken aus Spenden der damaligen Hessenwinkler Bürger nach dem Entwurf der Architekten Peter Jürgensen und Jürgen Bachmann gebaut, die ebenfalls die Pläne für das Schöneberger Rathaus und die  Taborkirche in Wilhelmshagen entworfen haben. Über dem Portal der Kirchentür stand damals der sogenannte Heilandsruf Jesu als Einladung für alle Besucher: „Kommt her zu mir, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken“.

Das fünfzigjährige Jubiläum wurde mit Gästen und großer Beteiligung aus der Gemeinde würdig gefeiert. Doch die Waldkapelle war nur eine der vier Kirchen, die zur Kirchengemeinde Rahnsdorf gehörten. Daneben gab und gibt es noch die Dorfkirche und das Wichernheim in Rahnsdorf sowie die Taborkirche in Wilhelmshagen. So geschah es, daß für die Instandhaltung der Waldkapelle aus finanziellen Gründen jahrzehntelang nichts getan werden konnte, so dass die Kapelle mehr und mehr verfiel, bis ihre Nutzung unmöglich war. Die Türen der Kapelle zum anklopfenden Christus blieben verschlossen.

Schließlich fasste der Gemeindekirchenrat den Beschluss, die Waldkapelle aufzugeben und nicht mehr in sie zu investieren. In Anbetracht der vielen Gebäude und der finanziellen Lage der Gemeinde war dieser Beschluss sinnvoll. Dennoch ist die Kapelle gerettet worden. Der Landeskonservator und Mitglied der Gemeinde, Professor Engel, gab den Anstoß, die Kapelle mit Hilfe eines ungewöhnliches Finanzierungskonzeptes zu sanieren.

Weitere Informationen zur Geschichte der Waldkapelle finden Sie hier: www.waldkapelle-berlin-hessenwinkel.de/seiten/geschichte.html.

Impressionen

Kontakt / Adressen Schöneiche

PfarrerinKerstin Lütke
Tel.: 030/649 88 40
Di 17:30-19:30 Uhr
E-Mail: kerstinluetke@online.de
Dorfaue 6, 15566
Schöneiche
KüsterinCarola Schüler
Tel.: 030/649 51 35
Di/ Mi 9-13 Uhr
E-Mail: ev.gemeindebuero@kirchen-in-schoeneiche.de
Dorfaue 6, 15566
Schöneiche
Kita-LeiterinDoreen Dünzl-Klamann
Tel.: 030/649 80 82
E-Mail: ev.kindergarten@kirchen-in-schoeneiche.de
Dorfaue 27, 15566
Schöneiche
KatechetMatthias Liebelt
Tel.: 030/675 15 152
E-Mail: m.liebelt@kklios.de
OrganistJörg Döhring
Tel.: 033438-60652
E-Mail: organistshe@aol.de
JugendmitarbeiterBjörn Dymke
Tel. 030 / 60 03 39 96
E-Mail: dybjoern@gmail.com
GKR-VorsitzenderChristian Weser
Tel.: 030/640 93 931
E-Mail: christian.weser@kirchen-in-schoeneiche.de
Dorfkirche SchöneicheDorfaue 21, 15566
Schöneiche
Dorfkirche MünchehofeAm Schulplatz, 15366
Hoppegarten / OT Münchehofe
Kapelle FichtenauLübecker Straße 14, 15566
Schöneiche
FriedhofsverwaltungEvangelischer Friedhofsverband Berlin Süd-Ost
Robert-Siewert-Str. 57 / 67
10318 Berlin
Telefonnummer: +49 30 512 30 83
FriedhöfeWaldfriedhof – Heinrich-Mann-Str. 34, 15566 Schöneiche
Dorffriedhof Schöneiche – Dorfaue 21, 15566 Schöneiche
Dorffriedhof Münchehofe – Schulplatz, 15366 Münchehofe

Kirchgeld und Spenden

Kirchliches Verwaltungsamt Süd-Ost, IBAN: DE63 1005 0000 0190 6897 65, Bei Spenden bitte immer angeben: Spendenzweck, Namen und „RT 125“

Kontakt / Adressen Rahnsdorf

GemeindebüroFrau Brandt
E-Mail: evkgrahnsdorf@gmx.de
Tel.: 030/648 91 28
Mo 10-12, 14-16 Uhr
Eichbergstr. 18, 12589 Berlin
FriedhofsbüroTel.: 030/643 26 521
Fax.: 030/643 26 520
Di/ Mi 10-12 Uhr
Eichbergstr. 18, 12589 Berlin
PfarrerinClaudia Scheufele
Tel.: 030/648 67 00
Di 18-19:30 Uhr und nach Vereinbarung
KantorJohannes Raudszus
Tel.: 030/755 42 565
KatechetMatthias Liebelt
Tel.: 030/675 15 152
GKR-VorsitzendeOrtrun Bertelsmann
Tel.: 030/649 58 649
PfarrhausEichbergstr. 18, 12589 Berlin
GemeindehausEichbergstr. 18, 12589 Berlin
TaborkircheSchönblicker Str. 48, 12589 Berlin
DorfkircheDorfstr., 12589 Berlin
WaldkapelleWaldstr. 50, 12589 Berlin
www.waldkapelle-berlin-hessenwinkel.de
WichernraumPüttbergeweg 82-84, 12589 Berlin
Kindergarten „Arche Noah“Leiterin Frau Schadow
Tel.: 030/648 90 44
Püttbergeweg 82-84, 12589 Berlin
Diakonie-Station RahnsdorfTel.: 030/ 200 59 740 00
Fürstenwalder Allee 322, 12589 Berlin
FriedhofSaarower Weg 51, 12589 Berlin
Stephanus-Stiftung UlmenhofTel.: 030/ 648 410
Grenzbergeweg 38, 12589 Berlin
Prädikant Andreas Westerbarkei
Do 9-12 Uhr
Tel.: 030/ 648 41 181
https://www.stephanus.org/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/wohnen-und-assistenz/ulmenhof/startseite/
Kirchenkreishttp://www.kklios.de

Kirchgeld und Spenden

An Ev. KK Lichtenberg-Oberspree, IBAN: DE63 1005 0000 0190 6897 65, Verwendung: RT 124; Wofür die Spende verwendet werden soll, Name des Spenders

Kirchengemeinde Schöneiche

Gemeindekirchenrat

Der Gemeindekirchenrat (GKR) ist das leitende Gremium in einer Kirchengemeinde. Ähnlich wie das Gemeindeparlament der Kommune mit der Gemeindeverwaltung zusammenarbeitet, muss der GKR in Zusammenarbeit mit der allgemeinen  Kirchenverwaltung im entsprechenden Kirchenkreis die Geschicke der Kirchengemeinde Schöneiche leiten.

Der Rat der Ältesten (Presbyterium) oder eben der Gemeindekirchenrat wird von den evangelischen Kirchengemeindegliedern gewählt. Neu gewählte Älteste bleiben sechs Jahre dabei, alle drei Jahre wird die Hälfte des GKR neu gewählt, sodass Kontinuität entsteht. Unsere Pfarrerin ist qua Amt dabei. Vielleicht waren es früher einmal wirklich die „Ältesten“, die in diesem Leitungsgremium vertreten waren, das hat sich im Laufe der Zeit geändert.

Gemeinsam verantworten wir „Älteste“ die Planung und Gestaltung des Gemeindelebens. Dazu gehören Gottesdienste, Gesprächskreise, Kirchenmusik genauso wie eine funktionierende Öffentlichkeitsarbeit. Wir diskutieren die anliegenden Themen und beraten über besondere Veranstaltungen in unserer Gemeinde. Wir entscheiden auch über Personal in unserer Kita, über den Haushalt und das Baugeschehen, sind wir doch verantwortlich für die Gebäude und Grundstücke, die zu unserer Kirchengemeinde gehören. Eine sehr wichtige Position nehmen dabei natürlich die Finanzen ein, die gut und gerecht auf die einzelnen Bereiche in unserer Gemeinde aufgeteilt werden sollen. Das alles ergibt viel ehrenamtliche Arbeit.

Ein Teil unserer Tätigkeit ist in den Gottesdiensten „sichtbar“, wenn wir den Lektoren- oder den Sammeldienst übernehmen. Manchmal zeigen wir uns auch repräsentativ im weltlichen Gemeindeleben, da treten dann meist der Vorsitzende sowie die Pfarrerin ins „Rampenlicht“.

Bei all’ unserem Tun halten wir uns gern an das Luther-Wort: „Eines Christen Handwerk ist das Gebet“ – aus dem Gebet heraus finden wir Kraft für unser Tätigsein.

Nun, schauen Sie selbst wer zum derzeit amtierenden GKR von Schöneiche gehört:

Christian Weser

Mein Name ist Christian Weser und ich wohne mit meiner Familie seit 2011 in Schöneiche.
Davor lebten wir 10 Jahre in Friedrichshagen. Ich bin in Berlin-Mahlsdorf (Süd) aufgewachsen und in der Gemeinde des Theodor-Fliedner-Heims konfirmiert. Nach meinem Studium (Wirtschaftsingenieurwesen) in Berlin führte mich mein Lebensweg über einige Jahre nach Hamburg, dann zurück nach Berlin und schließlich nach Schöneiche. Seit 2010 bin ich Mitglied des Gemeindekirchenrates und seit Ende 2013 auch dessen gewählter Vorsitzender.
Mir liegt die regionale Verbundenheit und Einbettung hier in der Müggelsee-Region sehr am Herzen. Gemeinsam mit meinen Schwestern und Brüdern aus beiden GKRs treibe ich das Projekt „Nachbarschaftsgemeinde“ voran. Einfach wunderbar ist, dass unsere GKRs schon fast wie eine Gemeinschaft funktionieren. Wir haben noch viele spannende Projekte vor uns, und ich bin froh, einen so motivierten und fähigen GKR um mich zu haben.

Regina Flikschuh

Seit 1997 lebe ich in unserer Waldgartenkulturgemeinde Schöneiche bei Berlin, in deren Verwaltung ich auch meinen Arbeitsplatz gefunden habe. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Geprägt durch ein christliches Elternhaus, bin ich den kirchlichen Institutionen von Kindergottesdienst, Freundeskreis, Konfirmandenunterricht, Jugendstunde über evangelischer Studentengemeinde bis zum Gemeindekirchenrat in meinem Leben treu geblieben. Letzteres quasi erblich vorbelastet, war doch meine Mutter fast zwei Jahrzehnte im Kirchenvorstand – wie es in der Landeskirche von Kurhessen-Waldeck heißt – tätig.

Seit 2003 arbeite ich in Schöneiche im Kindergottesdienstkreis mit und 2010 wurde ich erstmals in den GKR gewählt. Es ist mir Herzensangelegenheit, in der Christengemeinschaft der evangelischen Kirche aktiv zu leben. Im GKR fühle ich mich besonders für die Kinderkirche und die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Walter Heinrich

Mein Name ist Walter Heinrich, verheiratet, drei Kinder und wohne im Schöneicher Ortsteil Fichtenau seit 2003. Geboren in Bonn, aufgewachsen in Bad Sassendorf und Soest / Westfalen.
Im Gemeindekirchenrat arbeite ich seit 2019 (nach 2004 bis 2016) mit und freue mich, an den Entscheidungen, die der Gemeindekirchenrat für die Zukunft unserer Kirchengemeinde berät und trifft, mitwirken zu können und bin überzeugt, dass die besten Entscheidungen sich entwickeln nach dem Prinzip des kleinen Senfkorns Hoffnung entwickeln.
Als Mitglied des Finanzausschusses ist mir ein solides finanzielles Fundament für die
Zukunft der Kirchengemeinde in unserer Region wichtig, dass wir den Fortbestand unserer
Gemeinde eingebettet in unsere Region am Müggelsee und die Erfüllung unseres
Verkündigungsauftrags auch für die nächsten Generationen sichern können.
Gerne unterstütze ich durch unsere Gottesdienste und Andachten durch die „kleine“
Lektorentätigkeit und bin Mitglied der Kreissynode (Berlin-)Lichtenberg-Oberspree und ihres
Kreiskirchenrates.

Thomas Trantow

Wir – Familie Neubert-Trantow – leben zu dritt in Schöneiche, meine beiden erwachsenen Söhne leben in anderen Orten. Evangelischer Kindergarten, Kinderchor und Studentengemeinde waren wichtige Stationen auf meinem Weg in die Ev. Kirchengemeinde Schöneiche, der ich seit dem Jahr 2000 angehöre. Hier bin ich seit 2013 mit einer Singegruppe und einer Gesprächsgruppe aktiv.  2017 wurde ich in den GKR gewählt. Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind die Umsetzung des kirchlichen Datenschutzgesetzes, Lesungen im Gottesdienst, musikalische Mitwirkungen und unterstützende Dienste (Tontechnik), unser neuer Info-Dienst (E-Mails mit aktuellen Informationen) und die Gestaltung von Taizé-Abenden.
Beruflich bin ich seit über 25 Jahren selbständig, das Ende meiner beruflichen Tätigkeiten ist absehbar.
Freizeit nutze ich gerne zum Musizieren (und zum Üben); meine weiteren Interessen liegen in den Bereichen Theologie, Natur und Umwelt sowie Bergsteigen und Skilauf.

Anne-Kathrin Seidel

Mein Name ist Anne-Kathrin Seidel.

Seit 2018 gehöre ich zur evangelischen Kirchengemeinde Schöneiche, und seit 2019 arbeite ich im GKR mit. Als Berufsmusikerin liegen mir besonders die Kirchenmusik und die Gestaltung der Gottesdienste am Herzen.

In der wunderschönen Dorfkirche zu Münchehofe, welche obendrein über eine ausgezeichnete Akustik verfügt, organisiere ich seit rund 20 Jahren Silvester- und Sommerkonzerte. Diese Konzerte werden seit 2011 auch vom Förderverein der evangelischen Kirchengemeinde Schöneiche veranstaltet.

Beirat des Gemeindekirchenrats

Hier folgt der Text in Kürze.

Kinder und Jugendliche

Kindergottesdienst

Die Kerze brennt, ein kleines Licht, wir staunen und hören…“, so klingt es fast jeden Sonntag durch unsere Kirche und der Kerze folgen Kinder unserer Gemeinde, um ihren Kindergottesdienst zu feiern. Mal sind es nur ein oder zwei Kinder und mal ist es eine größere Schar – eine bunte Mischung, auch von der Anzahl der Lebensjahre her. Wir vom Kindergottesdienstkreis möchten den Kindern biblische Geschichten erzählen, sie hinführen zu den Themen des christlichen Glaubens. Mit Liedern, Spielen und Bastelarbeiten wollen wir die Kinder erreichen und auch ein Forum für ihre Gedanken und Sorgen bieten. Außerdem haben Eltern mit kleinen Kindern dadurch die Möglichkeit “in Ruhe“ einen Gottesdienst zu besuchen.

Von Ostern bis Erntedank findet der KiGo im Kindergarten „Die Orgelpfeifen“ statt und in der anderen Hälfte des Jahres im Gemeinschaftsraum der Kapelle. Während der Schulferien ist auch beim KiGo Pause.

Organisation und Vorbereitung des Beisammenseins unserer Kleinen ermöglicht mit großem Engagement unser Kindergottesdienstkreis. Dazu gehören Doreen Dünzl-Klamann, Regina Flikschuh, Brigitte und Ute Guttkowski, Sabine Höhne, Annegret Müller und Kristin Page. Manchmal fanden wir auch schon Unterstützung aus der Jungen Gemeinde.

Wer Interesse hat mitzuarbeiten, kann uns ansprechen oder meldet sich bitte im Gemeindebüro.

Christenlehre

„Kinder brauchen zweckfreie Räume, geistliche Begleitung und Unterstützung in der Entwicklung der eigenen Sprachfähigkeit im Glauben.“ (aus Broschüre „Christenlehre“, AKD in der EKBO)

Gemeinsam singen, lachen, über Gott – aber auch über die Welt – reden, spielerisch lernen und bei all dem Kirche, Gemeinde und Glauben zusammen mit Kindern entdecken. Um all das geht es bei den Angeboten für Kinder und Familien der Kirchengemeinden Schöneiche und Rahnsdorf: Kinderkirche, Kinderchor, Krippenspielproben, Rüstzeiten, Freizeiten, Zeltübernachtung, Kindergottesdienste, Familiengottesdienste, Christenlehre.

In dieser Vielfalt ist die Christenlehre das Angebot, zu dem Kinder wöchentlich zusammenkommen. Dem Kirchenjahr folgend, lernen wir biblische Geschichten kennen und entdecken Gott und Glauben in der Lebenswelt der Kinder. Wir theologisieren oder philosophieren gemeinsam und kindgerecht. Leben und erleben Gemeinschaft, in der jeder willkommen und aufgehoben ist.

Aktuelle Kontaktdaten, Ort und Zeit der Christenlehre in Schöneiche und Rahnsdorf finden Sie hier auf der Homepage oder in den Gemeindebriefen und Schaukästen.

Konfirmandenunterricht

Hier folgt der Text in Kürze.

Junge Gemeinde

Wir als Junge Gemeinde, bestehend aus den unterschiedlichsten Altersgruppen, treffen jede Woche einmal aufeinander. Es hat sich etabliert, dass wir alle zwei Wochen den Kochlöffel schwingen, um gemeinsam ein leckeres Abendessen zu zaubern. Die gemeinsame und lockere Runde bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich über aktuelle Themen und Probleme auszutauschen. Nachdem wir uns also Köche nennen können, geht es in der anderen Woche damit weiter, auch den Geist bzw. Körper mit Input zu füttern. Wir tauschen uns über die verschiedensten Themen aus – sei es der allgegenwärtige Klimawandel, Planspiele zu bestimmten Themen, um auch andere Sichtweisen als die eigene zu verstehen oder aber auch, wie Gott in die aktuelle Welt passt. Zudem spielen wir Wikinger-Schach oder lassen beim Tee die Seele baumeln.

Du kannst Dich aber auch gerne selber davon überzeugen, dass das nur ein Bruchteil von dem ist, was uns als offene Gruppe ausmacht. Fühle Dich also willkommen!

Gesprächs- und Arbeitskreise

Ökumenischer Gesprächskreis

Gespräche über Gott und die Welt tun gut, Geschehnisse in der Welt einzuordnen, Meinungen auszutauschen, miteinander zu reden, Gemeinsamkeiten zu finden. Dazu gehört auch die Information über die unterschiedlichsten Themen, um Neues kennenzulernen oder Wissen zu vertiefen. Der Gesprächskreis trifft sich in der Regel am 4. Montag des Monats in der Kapelle Fichtenau und ist ein offenes Angebot an alle Gemeindeglieder und Interessierte. Die Einladungen erfolgen über den Gemeindebrief, Aushänge in den Schaukästen der Kirchengemeinde und Abkündigungen in den Gottesdiensten mit kurzen Informationen zu den Themen der Abende.

Nachdenken über biblische Texte

„Verstehst du, was du liest?“ So fragte Philippus den Kämmerer aus dem Morgenland und brachte ihm den Bibeltext nahe. Das versuchen wir beim ‚Nachdenken über biblische Texte‘. Wir versuchen, uns den Texten zu nähern in ihrem ursprünglichen Umfeld, manches neu zu verstehen, besonders was sie uns heute zu sagen haben. Es können nur bescheidene Versuche sein, aber die Bibel wird uns dabei immer kostbarer.

Hauskreis

Hier folgt der Text in Kürze.

Das offene Frühstück

Normalerweise ist einmal im Monat im großen Wohnzimmer der Platanenstraße 30a der Frühstückstisch gedeckt, es duftet nach Kaffee, da sind frische Brötchen und was dazugehört, Butter, Käse, Marmelade, Eier. Und dann kommen sie, die sich auf die gemeinsame Zeit gefreut haben. Es gibt ein Thema, einen geistlichen Impuls und dann oft intensive Gespräche, die in dieser geschützten Atmosphäre möglich sind.

Blumenkreis

Seit nunmehr über 25 Jahren besteht der Blumenkreis der Kirchengemeinde Schöneiche. Wir sind fünf Frauen, die die Dorfkirchen in Schöneiche und Münchehofe sowie die Kapelle in Fichtenau für Gottesdienste, Taufen, Hochzeiten und weitere Feierlichkeiten schmücken. Ein schön geschmückter Altar entsprechend den Farben des Kirchenjahres liegt uns am Herzen. Die großen Feste, wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Erntedank sowie auch Hochzeiten, stellen auch für uns Höhepunkte dar, wo wir zusammenkommen und aus dem „Vollen“ schmücken. Aber nicht nur das Schmücken der Gotteshäuser macht unseren Blumenkreis aus, sondern auch gemeinsame Unternehmungen, zum Beispiel zu besonderen Park- und Gartenanlagen, zu Gartenschauen oder einfach eine Radtour auf dem Spreeradweg. Dann gibt es Zeit zum Erzählen, zum Staunen und neue Anregungen zu finden und auszutauschen.

Redaktionskreis

Unser Gemeindebrief erscheint sechs Mal im Jahr. Er wird an alle Haushalte der Kirchengemeindeglieder verteilt und ist somit eine Säule der Kommunikation der Gemeinde. Eine kleine Gruppe von Gemeindegliedern trifft sich monatlich im Kirchenbüro, um über den Inhalt zu beraten, aktuelle Termine und Themen für den Gemeindebrief zu sammeln. Um das ansprechende Layout kümmert sich seit vielen Jahren Frank Illmann für uns. Auch der Inhalt der Kirchenseite von Schöneiche konkret, der lokalen Anzeigenzeitung, liegt in unserer Hand.

Haben Sie Freude an Texten und Lust mitzuarbeiten?

Kirchenmusik

Musik im Gottesdienst

Hier folgt der Text in Kürze.

Ökumenischer Chor

Hier folgt der Text in Kürze.

Blockflötenkreise für Kinder

Kindern „die Flötentöne beibringen“, das ist mir in den letzten Jahrzehnten einfach zugefallen. Jedes Kind ist willkommen, wenn es mindestens 5 Jahre alt ist, und so lange es dabei sein möchte. Ich helfe den Kindern, sich auszuprobieren, vielleicht die eigene Musikalität zu entdecken, auch den kleinen Erfolg zu schätzen und sich auf die anderen Kinder in den Kleingruppen zu freuen. „Wann wird es wieder möglich sein!“, fragt sich Pastorin Annemarie Schumann.

Blockflöten-Quartett

Aufeinander hören, den gemeinsamen Klang finden, das ist im täglichen Leben wichtig. Wir üben das im Blockflötenquartett, gefördert und gefordert von der Musikpädagogin Marlies Wiesner. Da wir nicht nur vier sind, ist das Quartett fast immer stimmig, auch wenn die eine oder andere fehlt. Wir freuen uns aber auch über neue Mitspieler’innen. Wir hoffen, dass wir uns bald wieder treffen können, wie bisher immer montags von 17 – 18 Uhr.

Singen mit Thomas Trantow

Seit dem Spätsommer 2011 treffen sich Menschen aus Schöneiche und Umgebung, um einmal im Monat miteinander zu singen. Wir sind kein Chor mit Proben mit Teilnahmeverpflichtung, sondern eine lose Gruppierung – dementsprechend sind unsere Möglichkeiten. Zeitweise freuen wir uns an schöner Mehrstimmigkeit ausgewählter Choräle, zeitweise stehen Gesänge aus Taizé im Mittelpunkt. Im vergangenen Jahr, als unsere Singeabende nicht mehr möglich waren, haben wir Andachten im Freien gefeiert. Derzeit (Sommer 2021) singen wir im Freien.

Musikalische Projektarbeit

Hier folgt der Text in Kürze.

Regelmäßige Veranstaltungen

In Rahnsdorf

finden coronabedingt teilweise online statt.

Christenlehre
Klasse 1-3: Montag 15:45 Uhr
Klasse 4-6: Montag 16:45 Uhr
Taborkirchplatz

Konfirmandenunterricht
Klasse 7: Mittwoch 17:00 Uhr
Klasse 8: Dienstag 16:30 Uhr
Klasse 9: Donnerstag 17.15 Uhr
Pfarrgarten, Eichbergstr. 18

In Schöneiche

Christenlehre
Klassen 1 und 2: Dienstag, 16 Uhr
Klasse 3: Dienstag, 17 Uhr
Klasse 4 und 5: Donnerstag, 16 Uhr
Klasse 6: Donnerstag, 17 Uhr
Kapelle Fichtenau

Konfirmandenunterricht
Klasse 7: Mittwoch, 17:30 Uhr (ab November)
Klasse 8: Do, 16:30 Uhr
Kapelle Fichtenau

Kirchenmusik

Pandemiebedingt können die musikalischen Gruppen der Gemeinde zur Zeit nicht zusammenkommen. Jeweils aktuelle Hinweise finden Sie unter: www.berlin-rahnsdorf.org

Kantorei
Dienstag 19:30 Uhr-21:30 Uhr
Gemeindehaus

Posaunenchor
Montag 19:30 Uhr-21:00 Uhr
Gemeindehaus

Jugendchor
Dienstag 17:45 Uhr-18:45 Uhr
Gemeindehaus

Kinderchor
Mittwoch
Vorschule bis Kl.2: 16:15 Uhr-17:00 Uhr
ab Kl.3: 17:00 Uhr-18:00 Uhr
Wichernraum

Kirchenmusik

Ökumenischer Chor Schöneiche
dienstags 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Gemeindezentrum Kapelle Fichtenau
Leitung: KMD Lothar Graap

Singen mit Thomas Trantow
2. Montag, 19:45 Uhr
Dorfkirche Schöneiche

Flötenkreis für Kinder
Dienstag und Donnerstag nach Absprache
Pfn Schumann
Platanenstr. 30a

Blockflöten Quartett
Montag, 17 Uhr nach Absprache
Pfn Schumann
Platanenstr. 30a

Gesprächs,- und Hauskreise

Hauskreis
1. und 3. Samstag im Monat
19.30 Uhr, Ort nach Absprache
Kontakt: Rüdiger Theiß,
030/648 17 58

Junge Gemeinde
1. und 3. Donnerstag im Monat(nicht in den Ferien)
19.00 Uhr, Pfarrhaus

Seniorenkreis
4. Mittwoch im Monat
14.30 Uhr, Gemeindehaus

Basarkreis
2. und 4. Donnerstag im Monat
10.00 Uhr, Gemeindehaus

Bibel- und Gebetskreis
2. Montag im Monat
18.00 Uhr (Ort unter 030 – 648 0048)

Familienkreis
3. Mittwoch im Monat
19.30 Uhr, Gemeindehaus

Frauenrunde
1x im Monat (Termin bitte erfragen bei Ortrun Bertelsmann
030/649 58 649)
20.00 Uhr, Wichernraum

Gesprächskreis
1. Mittwoch im Monat
19.30 Uhr, Wichernraum

Junge Erwachsene
1. Dienstag im Monat
19:00 Uhr, Ort nach Absprache
Kontakt: Jaana Brandenburg
0157/563 81 867

Seminarkreis
1. Donnerstag im Monat
19.30 Uhr, Gemeindehaus

Trauergruppe
2. Donnerstag im Monat
17.00 Uhr, Wichernraum

Gesprächs,- und Hauskreise

Hauskreis
3. Donnerstag, 20 Uhr
Kontakt: über das Kirchenbüro

Junge Gemeinde
montags, 19:15 Uhr
Kapelle Fichtenau

Seniorenkreis
3. Mittwoch, 15 Uhr
Kapelle Fichtenau

Blaues-Kreuz-Selbsthilfegruppe
für Alkoholprobleme
dienstags 18:45 Uhr und donnerstags 17:30 Uhr
Pfarrhaus
Kontakt über Detlef Pirlich, Tel. (030)6491938

Nachdenken über biblische Themen
3. Mittwoch, 19:30 Uhr
Pfn Schumann
Platanenstr. 30a

Ökumenischer Gesprächskreis
4. Montag, 19:30 Uhr
Kapelle Fichtenau

Offenes Frühstück
1. Mittwoch, 9 Uhr
Pfn Schumann
Platanenstr. 30a

Redaktionskreis
1. Mittwoch im Monat
20 Uhr, Pfarrhaus

Teestunde am Vormittag für Mütter und Väter mit kleinen Kindern
mittwochs 10 Uhr
ev. Kindergarten,
findet zur Zeit nicht statt

Gottesdienste

Streams

Zum Stream der Kirchengemeinde Rahnsdorf   

Gottesdienste

Oktober

Sonntag, 10. Oktober

RahnsdorfZeit/OrtSchöneicheZeit/Ort
Gottesdienst
10:00 Uhr
Dorfkirche Rahnsdorf
Gottesdienst
Pfn. Schumann
10:15 Uhr
Dorfkirche Schöneiche

Sonntag, 17. Oktober

RahnsdorfZeit/OrtSchöneicheZeit/Ort
Gottesdienst
10:00 Uhr
Taborkirchplatz
Gottesdienst
Lektor Kirchner

Gottesdienst
nur für BewohnerInnen
Pfn. Schumann
10:15 Uhr
Dorfkirche Münchehofe

10:40 Uhr
Theresienheim

Sonntag, 24. Oktober

RahnsdorfZeit/OrtSchöneicheZeit/Ort
Gottesdienst
10:00 Uhr
Taborkirchplatz
Gottesdienst
Pf. Effenberger
10:15 Uhr
Dorfkirche Schöneiche

Sonntag, 31. Oktober Reformationsfest

RahnsdorfZeit/OrtSchöneicheZeit/Ort
Gottesdienst
10:00 Uhr
Taborkirchplatz
Gottesdienst
Pfn. Lütke

anschließend Gemeindeversammlung (ab ca. 11:30 Uhr)
10:15 Uhr
Kapelle Fichtenau

Schöneiche – Die Orgelpfeifen

Im alten Ortskern bietet unser 2002 neu konzipiertes Gebäude Platz für 60 Kinder im Alter von 2 bis 7 Jahren.

Ziel unserer Kindergartenarbeit ist es, eine familiäre Atmosphäre zu schaffen, die von Vertrauen, Wärme und Geborgenheit bestimmt ist. Dazu gehört ein geregelter Tagesablauf, der sowohl Haus-und Pflegearbeiten als auch künstlerische und handwerkliche Tätigkeiten einschließt. Sie finden ihre Höhepunkte in der Gestaltung der Jahreszeitenfeste und Projekte.

Schließzeiten 2021

12. März                                          Kindergarten geschlossen/hausinterne Fortbildung

14. Mai                                             Brückentag/ Kindergarten geschlossen

28. Juni – 16. Juli                             Sommerschließzeit

23. Dezember – 01. Januar 22     Weihnachtsschließzeit

Feste/Zusammenkünfte 2021

06. April                    kleine Osterfeier im Kindergarten

03.- 05.Mai             Projektwoche der Vorschulkinder in der Kapelle

11. Mai/19 Uhr Elternabend für die zukünftigen Eltern

11./12.Juni                Übernachtung der Vorschulkinder im Kindergarten

19.Juni/10 Uhr Sommerfest mit der ganzen Familie

10. August/15.30 Uhr Eltern Café im Garten

15. August               Familiengottesdienst zu Beginn des neuen Gruppenjahres

17. August, 18 Uhr Elternabend für die ‚Bienengruppe‘

18. August, 18 Uhr Elternabend für die ‚Wichtelgruppe‘

19. August, 18 Uhr Elternabend für die ‚Zwergengruppe‘

24. August               Arbeitseinsatz mit Eltern und Kindern, anschl. gemeinsames Abendbrot

03. Oktober             Erntedankfest mit unseren Kirchengemeinden der Nachbarschaft

13. November/16.30 Uhr Martinsfest mit dem kath. Theresienheim

28. November/15 Uhr            Familiengottesdienst zum 1. Advent mit anschl. Basteln und Schmausen

14. Dezember                                 Adventsnachmittag für Familien im Kindergarten

22. Dezember                                 feierliches „Adventsgärtlein“ im Kindergarten

Impressionen

Bilder von J. Sell

Struktur unserer täglichen Gemeinschaft:

Vom Öffnen des Kindergartens um 6 Uhr bis 8.30 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, in Ruhe in den Tag zu finden. Der Kindergarten bietet ihnen Rückzugsmöglichkeiten, viel Freiraum für kreatives Spielen z.B. durch Tücher, Natur-und Baumaterial, Zeit zum Erzählen und Gestalten. Entsprechend der aktuellen Spielsituation der Kinder treffen die Pädagoginnen eine sorgfältige Auswahl der Spielangebote und Bücher.

In den täglichen Liedern, Tänzen, Spielen und Geschichten erleben die Kinder in Gemeinschaft den Jahresrhythmus, der auch geprägt ist vom Kirchenjahr mit seinen Festen und Traditionen.

Um 8:30 Uhr frühstücken die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in ihrer Gruppe. Die gemütliche Tischgemeinschaft bietet Gelegenheit zum Genießen und Austausch untereinander.

In der Zwergengruppe und in der Wichtelgruppe bieten wir den jüngsten Kindern entsprechende Spiel, Bastel-und Bewegungsangebote, einmal wöchentlich auch in der näheren Umgebung.

Zwei Pädagoginnen orientieren sich in ihrer wöchentlichen Planung an den Interessen und Bedürfnissen der 3- bis 7-jährigen Kindern in der Bienengruppe. Regelmäßige wiederkehrende Gemeinschaftsangebote sind z.B.:

  • rhythmisch-musikalisches Tun
  • sportliche Betätigung
  • Erleben in der Natur
  • Erzählen und Spielen von Märchen und Geschichten
  • kreatives und handwerkliches Gestalten.

Im Umgang mit typischen altersgemäßen Lebenssituationen eignen sich die  nötigen Kompetenzen an, um dadurch Selbstständigkeit und Selbstvertrauen, auch zur Bewältigung künftiger Lebenssituationen zu erwerben. Die Ruhe, der große Raum, das Erleben von Stille und die Bewegung werden als Bereicherung empfunden.

Die Kinder der Waldgruppe erleben die Vormittage im nahegelegenen Kirchenwald. Dieses kleine Waldgebiet ist umgeben von Wiesen, Feldern und Pfuhlen und ermöglicht so unterschiedlichste Beobachtungs- und Betägigungsmöglichkeiten. Ein Waldwagen bietet der Gruppe  Unterschlupf bei schlechtem Wetter und Lagermöglichkeiten der Waldutensilien. Im Waldwagen befinden sich u.a. Planen, Werkzeuge wie Schnitzmesser, Sägen, Hammer, Erkundungsgegenstände wie Lupen, Ferngläser, Zeichenutensilien, Bastelmaterial, Rollenspielmöglichkeiten, Kinder-und Fachliteratur, Bälle, Seile, Zelte, Geschirr, wetterfeste Kleidung und eine Erste-Hilfe-Ausrüstung.

Einen Gruppenraum im Kindergarten nutzt die Gruppe bei schlechten Wetterlagen und in der Advents-und Winterzeit.

Es ist uns wichtig, das Mittagessen in einer gepflegten Atmosphäre einzunehmen, die zu Tischgesprächen einlädt und das Gruppenerleben vertieft. Das Essen wird nach dem Prinzip der Vorwertigkeit zubereitet. Obst und Gemüse werden auch am Vormittag in jeder Gruppe zubereitet und angeboten. Ungesüßte Getränke stehen den Kindern jederzeit zur Verfügung.

Zwei Pädagoginnen versuchen durch Erzählen und Singen die nötige Ruhe zum Schlafen zu geben. Die ältesten Kinder entspannen sich bei einer Geschichte im Garten oder Gruppenraum.

Am Nachmittag nehmen die Kinder eine vom Kindergarten zubereitete Mahlzeit ein und spielen gemeinsam im Garten oder im Haus, bis sich um 17 Uhr die Türen schließen.

Da der Kindergarten als familienergänzende Einrichtung arbeitet, ist eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern für uns selbstverständlich.

Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Kontakt

mail: Evangelischer Kindergarten

„Die Orgelpfeifen“
Dorfaue 27
15566 Schöneiche
Tel.: 030/649 80 82
Leiterin: Doreen Dünzl-Klamann